Thüringer Meisterschaften der A/B/C-Jugend und Männer im freien Ringkampf

Am Samstag den 13.01.2018 fanden  in Jena die Th. Meisterschaften statt bei denen der SV Lokomotive Altenburg e.V.  mit 6 Sportlern an den Start ging. Luc Elias Rudorf in der 50 Kg Klasse der C-Jugend machte sehr gute Kämpfe die er aber immer knapp verlor und errang somit den 4.Platz. in der A-Jugend stellten wir 3 Sportler, Kantemir Sibekov 55 Kg hat drei Gegner, zwei davon beherrschte er mit guten Techniken und Siegeswillen sehr klar und deutlich, doch  Abdul-Rafar Ahmadi  musste er sich dann unterlegen geben und belegte einen sehr guten 2. Platz, in seinem ersten Turnier in der  für ihn höheren Altersklasse. In derselben Altersklasse musste auch  unser deutscher Meister an den Start, Nori Opiela ist schon fokussiert auf die Deutschen Meisterschaften dieses Jahres und ging auch noch in der für ihn nächst höheren Gewichtsklasse an den Start. Sein  10 Kilo schwerer  Gegner, war kein Unbekannter sondern  Emil Thiele, sein Vater war mehrfacher deutscher Meister sowie Vizeweltmeister und jahrelanger Bundestrainer. Deshalb hatte Emil in seiner  Ecke viel Erfahrung und nutzte diese aus. Nori stellte sich der harten Aufgabe und versuchte sein erlerntes umzusetzen aber Emil blieb standhaft und gewann  diesen Kampf. Beide werden dieses Jahr in der A-Jugend zu den Deutschen Meisterschaften fahren. Nori bestritt  dann noch ein Kampf in dem er ganz klar seinen Gegner beherrschte und am Ende kam die Silbermedaille für ihn heraus. Mit Kazbek Sibekov ging unser schwerster Sportler  in der 110 Kg Klasse an den Start, er hatte nur einen Gegner, in so einen fall gibt es in Thüringen die Regel, Best of two, das heißt man ringt min. zweimal gegen seinen Gegner.  Kazbek war souverän im ersten Kampf und besiegte ihn mit technischer Überlegenheit, im zweiten Kampf ging er mit Siegeswillen ran, um nicht noch  in einem dritten Kampf antreten zu müssen. Mit einem technisch sauberen Kopfhüpftschwung besiegte er seinen Gegner und wurde somit verdient Thüringmeister. Zum Schluss kommt einer unserer Männer, mit Michael Klages hätte wohl keiner mehr  auf der Matte gerechnet. Der 41 jährige Routinier wollte es nach seinen Kreuzbandriss  noch mal wissen und ging in der 79 Kg Klasse an den Start. In dieser erwarteten  ihn  gleich 3 Gegner, die nicht älter als 23 Jahre waren.  Im ersten offiziellen Kampf für Michael musste er gleich gegen einen Europameister(aus den Sambo) an den Start, Slava Popov!!! Nach einen ausgeglichen Kampf nutzte sein Gegner eine kleine Unaufmerksamkeit  aus und legte Michael in die Brücke weshalb er  schlussendlich diesen Kampf verlor. Die anderen beiden Kämpfe besiegte er seine Gegner und belegte  einen sehr guten 2. Platz. Nach seinen Kämpfen sagte Michael dass er dieses Jahr noch viel vor hat er will versuchen an den Veteranen German Masters und  evtl. der Veteranen WM teilzunehmen. In der 86 Kg Klasse hatten wir Kämpfer Zaur Aliev  der “leider“ Kampflos Thüringenmeister wurde. Er hofft auf mehr Gegner nächstes Wochenende  im klassischen Ringkampf. Auf diesem Weg danken wir auch nochmal ganz herzlich Andrè Dahl, für sein ausgewogenes Fitness und Regenerationstraining. (Cross Deluxe)

 

Isabell Eckebrecht

 

Fotos:        Quelle Michael Klages SV Lokomotive Altenburg e.V.

 

von Links:  Michael Klages, Kazbek Sibekov, Kantemir Sibekov, Nori Opiela, Zaur Aliev

 

Kontakt

SV Lokomotive

Altenburg e.V.

Abt. Ringen

Brauereistr. 20
04600 Altenburg

 

Abteilungsleiter:

 

Michael Klages

0173 / 796 50 70

 

E-Mail:

info@svlok-altenburg.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Lokomotive Altenburg e.V. Abteilung Ringen