Kantemir Sibekov – Mitteldeutscher Vizemeister im Ringen

Bei den Mitteldeutschen Meisterschaften im Ringen nahmen am 9. April 2022 in der Sporthalle am Gymnasium in Werdau zwei bekannte Altenburger Lok-Ringer teil.
 

Erstmals starteten Kantemir Sibekov und Nori Opiela bei den Männern. Es war ihr erster Kampf nach langer Corona-Auszeit. Die Gegner kamen aus ganz Deutschland, vor allem aus den Ringer-Hochburgen wie Hamburg, Greiz, Gaarden, Luckenwalde, Mansfeld, Thalheim und Halle angereist. Der Meister-Trainer Michael Klages hat hochwertige Kämpfe von Sportler aus der Ukraine und Ungarn gesehen. „Sie haben unseren Sportlern aus Mitteldeutschland alles abverlangt“, fasste Michael passend zusammen.

Sein Schützling Kantemir Sibekov war in jedem seiner Kämpfe hochkonzentriert und kämpfte ein sehr gutes Turnier. Seine Stärken waren vor allem sehr gute Beinangriffe und der Achselwurf1. Kantemir hat alles umgesetzt, was der Lok-Trainer Michael Klages und der Landes-Trainer Kay Taubert sagten. „Die Entscheidungen wurden bis zum Schluss ausgerungen und somit wurde immer gepunktet“, so Klages ergänzend. Eine Leistungssteigerung gegenüber den vorherigen Wettkämpfen brachte dem Lok-Aktiven, welcher derzeit einen Einbürgerungsantrag gestellt hat, einen beachtlichen 2. Platz in der Gewichtsklasse LL 70 kg, bei der 9 Teilnehmer antraten. Im Finalkampf stellte sich Kantemir Sibekov sehr gut auf den Gegner ein und führte bereits 8:0, das heißt, er brauchte nur noch zwei Punkte. Durch eine ablenkende „Aktion“, welcher der Schiedsrichter „übersehen“ hatte, wurde er MITTELDEUTSCHER VIZEMEISTER und kann bei den Deutschen Meisterschaften im Mai hoffentlich Revanche nehmen.

Das Altenburger Lok-Ass Nori Opiela - Deutscher Meister von 2017 und Vizemeister von 2019 sowie den Altenburgern bei der Platzierung zum Nachwuchssportler des Jahres bekannt, startete 2021 in der DRB Bundesliga für den RSV Rotation Greiz e.V. Noris Gegner waren kräftemäßig überlegen. Dennoch hat der bei den Mitteldeutschen Meisterschaften für den SV Lokomotive Altenburg antretende Kämpfer einen erfreulichen 6. Platz bei ebenfalls 9 Teilnehmern in der Gewichtsklasse LL 79 kg belegt.

Ringen ist ein Sport, der jedem Kind, unabhängig vom finanziellen Status seiner Eltern, zugänglich ist und wichtige Werte wie Fairness, starken Willen und Disziplin vermittelt. Dein Kampfsport Ringen bietet dir einen Schnupperkurs mittwochs 16:30 – 18 Uhr in der Wenzelsporthalle Bonhoefferstaße an. Interessenten und Sponsoren melden sich bei Michael Klages unter der Rufnummer 0173 7965070.

1 (Anm.: Achselwurf - Abtauchen unter die Achsel des Gegners, wobei man diesen am Oberarm und am Bein einer Seite festhält und seitlich überwirft.)  

 

SV Lokomotive Altenburg e.V.

Kontakt

SV Lokomotive

Altenburg e.V.

Abt. Ringen

Brauereistr. 20
04600 Altenburg

 

Abteilungsleiter:

 

Michael Klages

0173 / 796 50 70

 

E-Mail:

info@svlok-altenburg.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Lokomotive Altenburg e.V. Abteilung Ringen